Mit einer liebevollen Haltung zu sich selbst, bekommen Sie den Reichtum an die Hand auf Ihre individuelle und einzigartige Art den Yoya-Gedanken an Ihre Mitmenschen in Kursen oder Einzelbehandlungen weiterzugeben.

Inspiriert von meinen Kunden, hörte ich immer wieder das Bedürfnis, das Sich-Erleben in den Übungen weiterzugeben. So haben bereits etliche Freunde, Therapeuten, Nachbarn und mehr die rätselhaftesten Äußerung und Übungen erfahren, ohne deren Inhalt und Sinn zu verstehen. Diese Begeisterung Erlebtes weiterzugeben ist absolut nachvollziehbar und hier ist meine Antwort darauf.

Der Yoya-Gedanke

beinhaltet (grundsätzlich) in 2 Jahren Ausbildung eine Haltungsänderung zu sich selbst die eigene schöpferische Kraft- und Bewegungsquelle entdecken mit allen Sinnen sein Gegenüber wahrnehmen können Erfahrung im Umgang mit den Kursteilnehmern anatomische Muskel- und Faszienzüge das Gewicht der Knochen setzt den Körper in Bewegung das Schaukeln, Schütteln, Wippen und sonstige Erlösungen verschiedenste Atemereignisse Persönlichkeit und Haltung Erüben individueller Gruppengestaltung thematisierte Bewegungsabläufe umgesetzt in Kraft und Leichtigkeit Sprache.

Nähere Infos >>

Die Hintergründe

Tiefes anatomisches Wissen vom lebendigen Gewebe, erspürt und begriffen, im Sinne von ‘greifen’, gedanklich und erlebt.
Das Wissen um die Lebendigkeit jeder Zelle und deren Zellzwischenräume (Faszien>>)

Physiologische körperliche Bewegungsabläufe und deren Störungen.
Schon- u. Schutzhaltungsmuster, hindernde Gedanken aufspüren.

Die Stimme und deren Wirkung.
Die innere Haltung. Vom ‘richtig/falsch’ zur sozialen Kompetenz.
Ein immer wiederkehrender Schöpfungsprozess – Bewegung als Kraftquelle (Ressource) erfahren.

Jeder ist individuell geprägt. Vom Embryo bis ins hohe Alter. Von daher gibt es keine Norm für eine Bewegung, sondern ausschließlich die Freiheit, sich so zu bewegen, wie es sich für jeden individuell passend anfühlt.
Die Körperintelligenz ist größer als mein Großhirnbewusstsein,

In der Ausbildung lernen Sie: Es gibt auch hier keine Norm – keine Methode – kein Muss. Hier gibt es entdecken, forschen, erfahren, lernen, üben, wieder verwerfen, neu beginnen, neu entdecken, anderns rangehen – bis es stimmig ist – für mich – für meinen Weg als Yoya-Trainer und Wegbereiter der Gruppenteilnehmer.
Erst spüren, dann Bewusstsein führen.
ich vertraue mir aus Erfahrung mit Wissen, dass diese Intelligenz immer richtig ist, im Sinne von bestem Wirkungsgrad in diesem Moment. UND jeder macht sich Yoya eigen.

 


Bei Interesse Schnupperkurse in den laufenden Yoya-Gruppen-Stunden buchen.


.

DIE ECKDATEN

Ausbildungsinhalte
• 6 Module pro Jahr
• Ablaufplan
• Beisitzen in Gruppenkursen
• sofortiger Einstieg ins Tun mit eigenen Gruppen

Mitbringen
• dehnbare bequeme Gymnastikkleidung
• rutschfeste warme Socken oder Zehensocken
• ein mattengrosses Badehandtuch

Ausbildungsdauer
• 2 Jahre
• pro Jahr, 6 Wochenende jeweils von Freitag bis Sonntag

Termine
• Fr, 09:00 – 19:00 Uhr
• Sa, 09:00 – 19:00 Uhr
• So, 09:00 – 19:00 Uhr

• Gruppe A
(11.01. bis  13.01.19 – 15.03. bis 17.03.19 – 17.05. bis 19.05.19 – 05.07. bis 07.07.19 – 27.09. bis 29.09.19 – 22.11. bis  24.11.19)

• Gruppe B
(14.06. bis 16.06.19 – 30.08. bis 01.09.19 – 25.10. bis 27.10.19 – 13.12. bis 15.12.19 – 5. + 6. Termin im Jahr 2020, wird noch bekannt gegeben)

Anmeldegebühr
• 100,00 Euro

Preis
• 250,00 Euro/Monat, 24 Monate